DAS PROJEKT

befindet sich in Alem Ketema

Aktuelle Situation

Äthiopien ist eines der ältesten und ärmsten Länder der Welt. Bei einer Bevölkerung von rund 98 Millionen leben etwa 30 Prozent der äthiopischen Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Äthiopische Landwirtschafts-betreibende leiden besonders stark unter der dort herrschenden Armut.

Der Anbau von Nahrungsmitteln reicht gerade aus, um die eigene Familie zu ernähren, aber nicht, um darüber hinaus Ersparnisse zu sammeln.
Schon eine einzige Miss-Ernte kann ausreichen, um die allgemeine, gesundheitliche und wirtschaftliche Situation einer Familie nachhaltig zu schädigen. 
Dies hat zur Folge, dass viele Eltern ihren Kindern keine Chance auf Bildung bieten können. Die Folgen sind oft Perspektivlosigkeit und keine Chance auf ein besseres Leben. Das Ergebnis ist ein Teufelskreis, der schwer zu durchbrechen ist.


Diesen Landwirt:innen mangelt es nicht an intellektuellen Fähigkeiten oder Ehrgeiz. Ihnen fehlen Möglichkeiten und Unterstützung, um ihre Ziele zu verwirklichen!

Ethiopia with marked Project Site

Unsere Lösung

  • Landwirt:innen durch Workshops die moderne Imkerei näher bringen

  • Bereitstellung geeigneter Bienen

  • Bereitstellung von lokal produzierten Bienenstöcken

  • Gründung einer Kooperative

  • Verarbeitung und Vertrieb von Honig

Alem Ketema

Auswirkung

  • Zusätzliche Verdienstmöglichkeiten

  • Abbau finanzieller Eintrittsbarrieren

  • Wissensmanagement

  • Erhalt der Biodiversität durch Artenschutz